(Deutsch) Der Haager Eiskessel – oder wie ich lernte, Cachebeschreibungen zu beachten

Maps Marker Pro Logo Maps Marker Pro is disabled because its trial version expired.
Error: a marker with the ID 5 does not exist!
Maps Marker Pro Logo Want to share spots & tracks on your own WordPress site?
Maps Marker Pro will help you out!

Gestern führte mich mein Weg in den Nordosten Münchens. Als vom Geocaching-Fieber infizierter ging ein erster Blick auf die Karte, und schon fand sich da ganz in der Nähe ein Earth Cache (GC1PPPB, der 1. Haager Toteiskessel) mitsamt dazugehöriger Cacheserie. Bei jedem einzelnen Cache gibt es auch ein ausgefallenes Rätsel, also nichts wie hin 🙂

Die Cacheserie ist sehr schön und empfehlenswert, aber das ist heute nicht das Thema dieses Postings. Vielmehr geht es darum, daß man auch als Gelegenheitscacher gut vorbereitet sein sollte…

  • Cachebeschreibung genau lesen, wenn die Cachelegerin etwas von “unbedingt ein Mückenschutz erforderlich” schreibt hat sie sich bestimmt etwas gedacht.
  • Wenn die Finder vor einem etwas von “immer in Bewegung bleiben und ja nicht auffressen lassen” schreiben wird es mit dem Mückenschutz schon etwas an sich haben
  • Wenn die Cacheserie einem Wanderweg folgt, der alleine schon zweieinhalb Stunden dauert, wird man die Serie wohl nicht in kürzerer Zeit absolvieren können.
  • Wenn bei der Serie ein Parkplatz empfohlen wird wird das wohl seinen Grund haben, siebenhundert Meter Luftlinie tagsüber werden können sonst schon mal anderthalb Kilometer Laufstrecke tief in der Nacht bei strömendem Regen werden.
  • Was sich im Wald unter den Bäumen wie leichter Nieselregen anfühlt kann auf freier Strecke schon mal ein echter Sturzregen sein.

Jedenfalls wurde diese Cacheserie unbeabsichtigt zu einem Nacht- und Regencache, aber die einzelnen Caches waren so ausgefallen, daß ich trotzdem “nur noch den nächsten machen, und dann heimfahren” wollte 🙂

Ach ja, was ich bei strömendem Regen auch noch gelernt habe:

  • Immer einen Pack Reservebatterien dabeihaben, der Discounter deiner Wahl hat die Dinger für kleines Geld
  • Nicht ärgern, daß es die Batterien nur im Achterpack gibt, im Zweifelsfall sind deine beiden vorletzten Batterien, die du seit Monaten im Cacherucksack hast, genau dann leer, wenn du sie brauchst.
  • Selbst wenn du genug AA-Batterien für’s GPSr und die Taschenlampe dabei hast ist das Handy-Akku genau dann leer, wenn du gerade mobile Internet brauchst um auf das Spoilerbild zu schauen.
  • Selbiges gilt natürlich auch für die Knipse, es gibt ja kaum noch günstige Kompaktknipsen, die groß genug für AA-Batterien sind.

So, genug Lessons learned für heute, jetzt geht’s zur Apotheke, Mückenschutz organisieren 😛

2 thoughts to “(Deutsch) Der Haager Eiskessel – oder wie ich lernte, Cachebeschreibungen zu beachten”

  1. Extremen Stress mit Mücken hatte ich kürzlich auch an einem schönen Multi. Und der führte mich dann direkt am Ufer eines Sees entlang, so das sich die Mückenplage auch wirklich infernalisch auswirken konnte. Das brachte mich dann wirklich ans Ende, so das ich per TJ den Owner kontaktierte und mir den kürzesten Weg zum Final verraten ließ, er hatte auch sofort Mitleid und gab bereitwillig Auskunft. Als Streuselkuchen verließ ich dann den Wald und seither gilt den Mückenwarnungen mein allererstes Augenmerk im Listing. “Lernen durch Schmerz” nennt man sowas auch… 😉

    1. Ja, bei mir heißt es momentan “Lernen durch Blutspende” oder “Lernen durch Mückenstich-beulchen überall am Kopf und an den Händen” 🙂

Comments are closed.